Unsere Kanditaten für die Kommunalwahl am 09.06.2024

Unsere 15 Kandidaten stellen sich vor

Guretzki, Hans-Joachim


Listenplatz 1

Dr. Hans-Joachim Guretzki studierte Physik und Biologie und arbeitete als Marketing Manager in Berlin. Er lebt mit seiner Familie seit 2001 in Hohen Neuendorf und war 2007 der erste Bürgermeisterkandidat des Stadtvereins. Als Vorstandsvorsitzender des Stadtvereins setzt er sich intensiv für die Beteiligungsrechte der Bürger ein. Sichere Schulwege, gute Lernmöglichkeiten für alle Kinder, erlebnisreiche Spielplätze, Orte der Begegnung und Kommunikation in allen Stadtteilen, sowie ein Leitbild gehören zu seinen Vorstellungen für Hohen Neuendorf. Der Erhalt der Natur, Transparenz bei öffentlichen Planungen, kostengünstige Vielfalt beim Ausbau der Straßen, Förderung und Sicherheit des Fuß- und Radfahrverkehrs, bessere Busverbindungen und gute Nahversorgung innerhalb der Stadtteile liegen ihm besonders am Herzen.

Hans-Joachim Guretzki ist seit 2008 Vorstandsvorsitzender des Stadtvereins Hohen Neuendorf e.V. und Vorsitzender der Fraktion Stadtverein im Stadtparlament Hohen Neuendorf.

In der Stadtverordnetenversammlung führt er den Vorsitz des Hauptausschusses und ist Mitglied in den Ausschüssen für Soziales, Bildung, Kultur, Integration und Sport, sowie für Finanzen und Wirtschaft.

Harald Güther

Dipl.-Ing. für Bauingenieurwesen und Architekt (AKB)

Listenplatz 2

Dipl.-Ing. für Bauingenieurwesen und Architekt (AKB). Lehrbeauftragter a.D. TU Berlin (Stadtplanung) und KHB Berlin (Architektur), seit 2019 vertritt er die Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung und im Bau- und Umwelt-ausschuss sowie als stellvertretender Fraktionsvorsitzender. Er lebt mit seiner Familie seit 1999 in Hohen Neuendorf.

Schwerpunkt seines Engagements ist eine zukunftsfähige Entwicklung der Stadt Hohen Neuendorf. Dabei geht es ihm vor allem um eine nachhaltige Siedlungsentwicklung, einen gut ausgebauten und leistungsfähigen öffentlichen Nahverkehr, eine schrittweise Verbesserung der Anliegerstraßen einschließlich der Geh- und Radwege und die energetische Verbesserung der bestehenden Bausubstanz.

Benjamin Pauli

Diplomverwaltungswirt (FH) und Notfall- und Krisenmanager (M.Sc.)

Listenplatz 3

Mein Name ist Benjamin Pauli und ich kandidiere für Sie, unsere schöne Stadt und den Stadtverein Hohen Neuendorf e.V. für die Stadtverordnetenversammlung.

Ich bin 1980 in Berlin geboren und habe die Hälfte meiner Kindheit und Jugend bei meinen Großeltern in Hohen Neuendorf verbracht. Nach dem Abitur habe ich in Bremen studiert und meinen Abschluss als Diplomverwaltungswirt (FH) gemacht. Gearbeitet habe ich in verschiedenen Funktionen bei der Polizei Bremen und Ortspolizeibehörde Bremerhaven, zuletzt als Kriminalbeamter im Kriminaldauerdienst.

2009 habe ich meine Frau kennengelernt und wir haben eine Familie gegründet. Mittlerweile sind unsere Jungs zehn und zwölf Jahre alt. Ehrenamtlich habe ich mich bei der Feuerwehr und im Rettungsdienst engagiert.

Nach 18 Jahre im Polizeidienst im Land Bremen wurde mir eine Stelle im Radiologischen Lagezentrum des Bundes angeboten und ich wechselte nach Berlin. Seit 2020 wohnen wir wieder in Hohen Neuendorf und sind hier fest verwurzelt. Ein zweites berufsbegleitendes Studium zum Notfall- und Krisenmanager (M.Sc.) habe ich 2023 erfolgreich abgeschlossen.

Gerne würde ich meine Erfahrungen in der Verwaltung, mein Engagement und meine Stärken, für ein schönes und lebenswertes Hohen Neuendorf, in der Stadtverordnetenversammlung einsetzen.

Image

Marco Zimmermann

Gründer und Geschäftsführer der Rememberme AG

Listenplatz 4

Ich bin 1976 in Berlin-Neukölln geboren und habe meine ersten 10 Jahre in Steglitz verbracht, bevor ich nach Neukölln zurückkehrte. In meinen Zwanzigern zog ich weiter nach Mitte. Nach meinem Schulabschluss absolvierte ich eine Ausbildung als Kommunikationselektroniker und verpflichtete mich anschließend für zwei Jahre bei der Bundeswehr. Nach meiner Zeit bei der Armee entschied ich mich für ein IT-Studium, das ich nach einem Jahr abbrach, da meine Selbstständigkeit immer mehr Zeit und Engagement erforderte. Seitdem bin ich im Bereich der Informationstechnologie tätig. Im Jahr 2017 haben meine Familie und ich ein kleines Haus in Hohen Neuendorf erworben, wo wir nun seit 7 Jahren mit unseren beiden Jungs leben und uns hier fest verwurzelt fühlen. Unser Herz gehört dieser Stadt, und wir haben nicht vor, sie zu verlassen. 2019 gründete ich das Startup Rememberme AG, bei dem ich bis heute als Geschäftsführer tätig bin. Ich engagiere mich leidenschaftlich für die Entwicklung unserer Stadt Hohen Neuendorf, denn sie liegt mir sehr am Herzen. Ich möchte dazu beitragen, dass unsere Stadt weiterhin ein ruhiges und schönes Zuhause bleibt, in dem die Menschen harmonisch miteinander leben. Es ist mir ein Anliegen, dass die in Deutschland aufgetretenen Spaltungen keinen Einzug in unser Hohen Neuendorf finden und dass wir gemeinsam die Herausforderungen unserer Gemeinschaft angehen. Ich setze mich dafür ein, dass unsere Stadt eine Zukunftsperspektive bietet, in der auch meine Kinder, wenn sie älter werden, gerne leben möchten.

Annegret Salz


Listenplatz 5

Der Stadtverein setzt sich für eine umfassende Bürgerbeteiligung ein und hat dazu beigetragen, entsprechende Mechanismen in den städtischen Satzungen zu verankern. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, eine lebenswerte Stadt zu erhalten und weiterzuentwickeln, wobei die Interessen der Bürger stets im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins ist die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen wie Natur, Boden, Wasser, Luft, Finanzen, sowie die Entwicklung einer zukunfts- und Leitbild orientierten Stadtplanung, die die Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt. Der Verein setzt sich außerdem für eine familien- und kindergerechte Stadtentwicklung ein und fordert eine vorausschauende langfristige und bedarfsorientierte Planung von städtischen Vorhaben.

Detlef Bartke


Listenplatz 6

(56), Lehrer für Fachpraxis, lebt seit 2001 mit seiner Familie in Borgsdorf. Unterstützt den Umweltverband Birkenwerder – Hohen Neuendorf/Bürgerinitiative A10 Nord und ist als Schatzmeister Vorstandsmitglied im Stadtverein. Entspannung findet er beim Joggen, Radfahren und Lesen.

Rose Gerike


Listenplatz 7

Der Stadtverein setzt sich für eine umfassende Bürgerbeteiligung ein und hat dazu beigetragen, entsprechende Mechanismen in den städtischen Satzungen zu verankern. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, eine lebenswerte Stadt zu erhalten und weiterzuentwickeln, wobei die Interessen der Bürger stets im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins ist die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen wie Natur, Boden, Wasser, Luft, Finanzen, sowie die Entwicklung einer zukunfts- und Leitbild orientierten Stadtplanung, die die Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt. Der Verein setzt sich außerdem für eine familien- und kindergerechte Stadtentwicklung ein und fordert eine vorausschauende langfristige und bedarfsorientierte Planung von städtischen Vorhaben.

Rico Oetting


Listenplatz 8

(66), wohnt seit 1995 mit seiner Frau in Hohen Neuendorf, arbeitete von 1984 - 2022 als Bauingenieur in Berlin. In seiner Freizeit engagiert er sich ehrenamtlich im Hohen Neuendorfer Tischtennisverein „HSV 90“ als Trainer im Nachwuchsbereich und leitete den Landesstützpunkt Tischtennis in Hohen Neuendorf. Weitere Hobbies sind sein Garten, das Radfahren und in den Wintermonaten die Modelleisenbahn. Wichtig sind ihm Transparenz und Verlässlichkeit in der Politik, zügiger Straßenausbau mit frühzeitiger Beteiligung und Anhörung der Anlieger sowie die Förderung ehrenamtlicher Tätigkeiten.

Eugen Dillschneider


Listenplatz 9

Wenn ich gewählt werde ist es ein besonderes Anliegen mich dafür einzusetzen, dass es in Bezug auf die Erschließung und den Ausbau der sogenannten „Sandpisten“ nicht nur ein Mitspracherecht der betroffenen Mitbürgerinnen und Mitbürger gibt, sondern eine Mitbestimmung über mögliche Ausbauvarianten.

Susanne Guretzki


Listenplatz 10

(60), ist Medizinisch-technische Assistentin. Sie engagiert sich seit vielen Jahren als Lesepatin in den Büchereien der Stadt Hohen Neuendorf. Zur Zeit in der Grundschule in der Niederheide. Dort führt sie Kinder unterhaltsam und spannend an Literatur heran. Sie will sich mit ihrem Engagement für die Leseförderung der Kinder einsetzen. Als Mitglied im Evaluierungsgremium zum Bürgerhaushalt bringt sie sich für die Optimierung der Abläufe im Bürgerhaushalt in allen Stadtteilen ein.

Stefanie Pauli

Diplomkauffrau (FH) und Business-Coach

Listenplatz 11

Der Stadtverein setzt sich für eine umfassende Bürgerbeteiligung ein und hat dazu beigetragen, entsprechende Mechanismen in den städtischen Satzungen zu verankern. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, eine lebenswerte Stadt zu erhalten und weiterzuentwickeln, wobei die Interessen der Bürger stets im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins ist die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen wie Natur, Boden, Wasser, Luft, Finanzen, sowie die Entwicklung einer zukunfts- und Leitbild orientierten Stadtplanung, die die Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt. Der Verein setzt sich außerdem für eine familien- und kindergerechte Stadtentwicklung ein und fordert eine vorausschauende langfristige und bedarfsorientierte Planung von städtischen Vorhaben.

Carolin Erbut

Angestellte im Öffentlichen Dienst

Listenplatz 12

Der Stadtverein setzt sich für eine umfassende Bürgerbeteiligung ein und hat dazu beigetragen, entsprechende Mechanismen in den städtischen Satzungen zu verankern. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, eine lebenswerte Stadt zu erhalten und weiterzuentwickeln, wobei die Interessen der Bürger stets im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins ist die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen wie Natur, Boden, Wasser, Luft, Finanzen, sowie die Entwicklung einer zukunfts- und Leitbild orientierten Stadtplanung, die die Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt. Der Verein setzt sich außerdem für eine familien- und kindergerechte Stadtentwicklung ein und fordert eine vorausschauende langfristige und bedarfsorientierte Planung von städtischen Vorhaben.

Claudia Nielebock

Listenplatz 13

Der Stadtverein setzt sich für eine umfassende Bürgerbeteiligung ein und hat dazu beigetragen, entsprechende Mechanismen in den städtischen Satzungen zu verankern. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, eine lebenswerte Stadt zu erhalten und weiterzuentwickeln, wobei die Interessen der Bürger stets im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins ist die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen wie Natur, Boden, Wasser, Luft, Finanzen, sowie die Entwicklung einer zukunfts- und Leitbild orientierten Stadtplanung, die die Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt. Der Verein setzt sich außerdem für eine familien- und kindergerechte Stadtentwicklung ein und fordert eine vorausschauende langfristige und bedarfsorientierte Planung von städtischen Vorhaben.

Andreas Hübscher


Listenplatz 14

Der Stadtverein setzt sich für eine umfassende Bürgerbeteiligung ein und hat dazu beigetragen, entsprechende Mechanismen in den städtischen Satzungen zu verankern. Dabei verfolgt der Verein das Ziel, eine lebenswerte Stadt zu erhalten und weiterzuentwickeln, wobei die Interessen der Bürger stets im Mittelpunkt stehen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Vereins ist die Förderung eines nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen wie Natur, Boden, Wasser, Luft, Finanzen, sowie die Entwicklung einer zukunfts- und Leitbild orientierten Stadtplanung, die die Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt. Der Verein setzt sich außerdem für eine familien- und kindergerechte Stadtentwicklung ein und fordert eine vorausschauende langfristige und bedarfsorientierte Planung von städtischen Vorhaben.

Bärbel Wolf


Listenplatz 15

(68), Dipl. Chemieingenieurin, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, lebt in Hohen Neuendorf. Konsequent und erfolgreich ist Sie mit der Bürgerinitiative „Pro Wald Zühlsdorfer Straße“ gegen den einst geplanten Straßenbau durch den Wald an der Zühlsdorfer Str. eingetreten. Ihre besondere Beachtung gilt den sozialen Belangen in unserer Stadt. Seit 2006 ist sie aktives Mitglied im Stadtverein unter anderem als Kassenprüferin.

Präambel

Im Herzen unserer Bemühungen steht Hohen Neuendorf, eine Stadt, die durch ihre Gemeinschaft, ihr grünes Umfeld und ihre Lebensqualität besticht. Der Stadtverein tritt an, um diese Qualitäten zu bewahren und auszubauen – unabhängig von übergeordneten politischen Strömungen und ausschließlich den Bedürfnissen unserer Stadt verpflichtet. Wir bieten den Bürgerinnen und Bürgern eine authentische Stimme, die fernab der traditionellen Parteilinien und insbesondere der polarisierenden Rhetorik . Unser Ziel ist es, sachorientierte, inklusive und nachhaltige Politik zu machen, die allen Einwohnern von Hohen Neuendorf zugutekommt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.